Link zum Inhalt Link zur Navigation Link zum Suchfeld Zum Link zur Startseite und zur Sitemap. Link zur Schriftvergrößerung
NaturFreunde Berlin
 
Inhalt
- Startseite


Pink Rabbit against Germany

The year 2009 was not only the „super election year“ but also a „commemorative marathon“ was on the agenda. After all, the Federal Republic was turning sixty, the fall of the Wall happened twenty years ago and „we Germans“ – thanks to the battle of Varus [the „battle of Varus“ took place in the year 9 after Christ and is considered to be important for German identity] and to „Spiegel“ [the „Spiegel“ is a German weekly magazine considered to be liberal by the German public but in fact is very nationalist] – are existing, as was said, for two thousand years already (!). It wouldn’t be all so bad and you could maybe leave it to the historians to criticize those wild historical constructions. Apart from the fact that they often support it favourably, a common history however was - and still is! - is constructed here that tends to make people swear by nation and by Germany.
Fortunately there is Pink Rabbit, who was appearing in different places and in the most unlikely moments disturbing these performances. In >>> Topics/Videos you can inform yourself about the background details of these actions and watch short clips about them. >>> The Campaign gives you a brief outline on the idea behind our antinational Pink Rabbit. And last but not least the >>> Broschüre explaines in detail why we are criticizing nations.

Pink Rabbit says Bye bye!

After the big campaign closing party the rabbit now leaves to its well-earned holiday (somewhere with a more bearable climate, but not to the Bahamas ...)


Pink Rabbit gegen Deutschland

Das Jahr 2009 war nicht nur "Superwahljahr", sondern es stand auch ein "Gedenkmarathon" an. Schließlich wurde die Bundesrepublik sechzig, der Mauerfall zwanzig und "uns Deutsche" gibt es, Varusschlacht und "Spiegel" sei Dank, angeblich schon seit zweitausend Jahren (!). Wäre alles nicht so schlimm gewesen und man könnte es den Historikerinnen überlassen, an diesen wilden Geschichtskonstruktionen Kritik zu üben. Abgesehen davon, dass die häufig wohlwollend dabei mitmachen, wurde hier aber an einer gemeinsamen Geschichte gebaut, die Menschen auf die Nation, auf Deutschland einschwören sollte - und nach wie vor soll.
Zum Glück gibt es Pink Rabbit, das an den verschiedensten Orten und in den unmöglichsten Momenten auftauchte und diese Inszenierungen störte. Im Bereich >>> Topics/Videos könnt ihr Euch über die Hintergründe der Aktionen informieren und Euch kurze Clips dazu anschauen. Unter >>> Kampagne lest ihr ein bisschen mehr über die antinationale Idee, die hinter Pink Rabbit steckt, und unsere >>> Broschüre führt Euch ausführlich in die Kritik an der Nation ein.

Pink Rabbit sagt Bye bye!

Nach der großen Kampagnen-Abschluss-Party reist das Rabbit nun in den wohlverdienten Urlaub (irgendwohin, wo das Klima erträglicher ist, aber nicht auf die Bahamas ...)



Hintergrund: Neue Broschüre erschienen!



Pink Rabbit legt endlich die lange erwartete Broschüre zur Kritik an der Nation vor. Die Broschüre ist im Büro der Naturfreundejugend Berlin erhältlich >>> Kontakt oder>>> hier zum Download (als pdf).

 


Rabbit sucht FreundInnen

check it out:
>>> Facebook
>>> MySpace
>>> youtube
>>> Yahoo


Kontakt

NFJ Berlin
Gryphiusstr.23
10245 Berlin

info@naturfreundejugend-berlin.de
Telefon: 030 325 327 70
Telefax: 030 325 327 71